top of page

Der Future Skills NOW Kompetenz-Atlas - Lernlandschaften für die neue Arbeitswelt.


Auf dem Bild siehst du eine fantasievolle Landschaft mit Bergen, einer Burg, mit Wäldern und einem Wasserfall. Dieses Bild symbolisiert die indivieuellen Lernlandschaften, die Grundlage für Deine Future Skills Maßnahmen sind.

Future Skills sind entscheidend, um sich den Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu stellen. Im Internet kann man überall endlose Listen von Future Skills nachlesen. Doch wie hilft mir das in der Praxis weiter? Woher weiß ich, welche Future Skills für mich persönlich wichtig sind?


Das Future Skills NOW Development Framework bietet Dir einen umfassenden Ansatz, um Future Skills zu verstehen und sie Deinem persönlichen Entwicklungsprozess passend zuzuordnen. Ein wichtiges Element dieses Frameworks ist der Future Skills NOW Kompetenz-Atlas.

Der Future Skills NOW Kompetenz-Atlas fungiert als Landkarte für die Future Skills Meta-Modelle und Lernlandschaften. Er ordnet diese Modelle und Landschaften in vier Verständnis- und Lernebenen ein, um eine umfassende Entwicklung zu ermöglichen:

1. Meta-Modelle & Meta-Prinzipien

Diese Ebene umfasst allgemeine Konzepte und Prinzipien, die als Grundlage für die Kompetenzentwicklung dienen. Dazu gehören Modelle wie das Kompetenz-Entwicklungs-Modell, die Theory of Change und das 360º Wirkebenen-Modell. Diese Meta-Modelle beschreiben auch übergeordnete Muster und Prinzipien aus verschiedenen Bereichen wie Selbstorganisation, Resilienz und den Naturwissenschaften. Sie können auf verschiedene Gestaltungskontexte angewendet werden, um beispielsweise Krisenbewältigung, Innovationskraft oder das Wohlergehen von Mitarbeitenden zu verbessern.

2. Meta-Kompetenzen

Meta-Kompetenzen sind übergeordnete Bedarfe und Leitbilder, die aus aktuellen technologischen Entwicklungen und Forschungsergebnissen abgeleitet werden. Sie können durch Kompetenzprofile bestimmter Berufe oder Funktionen beschrieben werden. Zum Beispiel können Meta-Kompetenzen für einen Datenanalysten Entscheidungsfähigkeit, Improvisationsvermögen, Lernbereitschaft, Kreativität und Problemlösungsfähigkeit umfassen. Diese Meta-Kompetenzen dienen als Richtlinien für die Entwicklung von Future Skills und leiten sich aus langfristigen Studien und Beobachtungen ab.

3. Meta-Fertigkeiten und Eigenschaften

Von den Meta-Kompetenzen lassen sich übergeordnete Fähigkeiten und Eigenschaften ableiten, die Mitarbeitende, Teams oder Organisationen benötigen, um die Meta-Kompetenzen zu entwickeln und anzuwenden. Diese Fertigkeiten und Eigenschaften ermöglichen es beispielsweise Mitarbeitenden, effektiv zu lernen oder sich selbst zu regulieren, wenn sie mit hohem Stress konfrontiert sind. Sie ermöglichen es Teams, sich flexibel an verschiedene Arbeitsaufgaben anzupassen und Kollaborationstools effektiv einzusetzen. Die spezifischen Fertigkeiten und Eigenschaften variieren je nach Kontext und Anforderungen.

4. Situative Kompetenzen & Fertigkeiten:

Diese Ebene umfasst die konkrete Anwendung von Future Skills in bestimmten Situationen und Arbeitskontexten. Hier werden spezifische Fähigkeiten und Eigenschaften benötigt, um beispielsweise lösungsorientiert bei Problemsituationen vor zugehen oder effektiv im Home-Office zu arbeiten. Die Beschreibung dieser situativen Future Skills ist eine herausfordernde Aufgabe, da es darum geht, konkretes kompetentes Verhalten in verschiedenen Herausforderungen zu beschreiben. Es erfordert Zeit und Erfahrung, Meta-Kompetenzen in konkrete Handlungsbeschreibungen umzusetzen.



Future Skills NOW Kompetenz-Atlas ordnet die Welt der Zukunftskompetenzen in Meta-Modell, Meta-Kompetenzen, Meta-Fertigkeiten und Situative Kompetenzen

Der Future Skills NOW Kompetenz-Atlas bringt Struktur und Orientierung in Deinen Future Skills Development Prozess


Der Future Skills NOW Kompetenz-Atlas bietet eine Struktur und Orientierung für die Entwicklung von Future Skills. Es ist eine Anleitung, um Meta-Modelle, Meta-Kompetenzen, Meta-Fertigkeiten und situative Kompetenzen zu verstehen und in die Praxis umzusetzen. Durch die gezielte Entwicklung dieser Kompetenzen können Mitarbeitende, Teams und Organisationen ihre Fähigkeit verbessern, den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden.

Ein praktisches Beispiel für die Anwendung des Kompetenz-Atlas ist die Entwicklung von Resilienz. Durch den Einsatz von Meta-Modellen und Meta-Kompetenzen kann ein umfassendes Verständnis für die individuelle Resilienz entwickelt werden. Von dort aus können Meta-Fertigkeiten und Eigenschaften identifiziert werden, die erforderlich sind, um Resilienz aufzubauen und in verschiedenen Kontexten anzuwenden. Schließlich können situative Kompetenzen und Fertigkeiten beschrieben werden, um resilientes Verhalten in konkreten Arbeits- und Lebenssituationen zu ermöglichen.


Der Future Skills NOW Kompetenz-Atlas - arbeite mit bedarfsorientierten und individuellen Lernlandschaften und eröffne neue Wege für die Kompetenzentwicklung für die Zukunft.

Der Future Skills NOW Kompetenz-Atlas ist ein wertvolles Werkzeug für Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Einzelpersonen, um sich auf die Zukunft vorzubereiten. Es hilft dabei, die verschiedenen Ebenen der Kompetenzentwicklung zu verstehen und gezielt zu fördern. Indem wir uns mit den Future Skills auseinandersetzen und sie gezielt entwickeln, können wir unsere Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern und uns den Herausforderungen der Zukunft erfolgreich stellen.

Mehr Informationen zur Future Skills Entwicklung und konkrete Tipps und Anleitungen finden Sie in meinem Taschenguide "Future Skills trainieren" und auf meinem Blog. Hier stelle ich ausgewählte Future Skills Lernlandschaften vor und gebe Beispiele aus der Praxis. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten und unsere Kompetenzen für den Erfolg von morgen entwickeln!

Lust auf mehr Infos & Praxisbeispiele? Jetzt für die Future Skills NOW Anwendertage anmelden!

Lerne im Rahmen unserer Future Skills Anwendertage die Arbeit mit dem Future Skills NOW Kompetenz-Atlas kennen und erfahre, wie Du ihn für Deine Kompetenz-Entwicklungs-Maßnahmen einsetzen kannst.


Kommentare


bottom of page